Spielstätten

DAS LEITUNGSTEAM

Die Personen hinter den Kulissen


MARTIN SCHNEIDER • Regie/Autor

Martin Schneider wurde 1983 in Altdöbern geboren. In Dresden war er lange Mitglied des Theaters „Junge Generation“ und leitete erfolgreich eine Schultheatergruppe. Von 2004 bis 2009 absolvierte er eine Ausbildung zum Schauspieler an der Theaterakademie Vorpommern und hat seither die Leitung der BartherBoddenBühne inne. Er inszenierte über zwanzig Stücke an der Landesbühne, darunter alle Freiluft-Inszenierungen im BartherTheaterGarten, die Silvesterproduktionen des Hauses, den Kinderklassiker Pinocchio, den Krimi „Die 39 Stufen“ und er spielt den Egon in den Olsenbanden-Inszenierungen.

 

 

Ulrike Gehle • Ausstattung

Ulrike Gehle, geboren 1979, aufgewachsen in der Nähe von Magdeburg. Die Oberstufe ihrer Schulzeit fand am „Burggymnasium Wettin“ mit Konzentration auf künstlerische Bildung statt. Dort lehrten Dozenten der „Burg Giebichenstein, Hochschule für Kunst und Design Halle“. Nach dem Abitur studierte sie bis 2003 „Industriedesign“ an der Hochschule Magdeburg-Stendal und schloss dieses erfolgreich mit dem Diplom mit Schwerpunkt Produkt- und Grafikdesign ab. Während des Studiums war sie Gründungsmitglied des „ARTist e.V.“ und baute das heute bekannte „Kulturzentrum Moritzhof“ in Magdeburg auf. Sie arbeitete folgend in Dortmund, Erfurt, Dresden und Magdeburg in den Bereichen Produkt- und Grafikdesign. Von 2005-2011 war sie Teil der Verlagsleitungen der Jugendzeitschrift „SPIESSER“ in Sachsen-Anhalt und „KULTURSCHWÄRMER Magdeburg“. Seit 2011 arbeitet sie rein freiberuflich, lehrt als Dozentin an der „Jugendkunstschule Magdeburg“, gestaltet Printmedien verschiedenster Auftraggeber und arbeitet als Kostüm- und Bühnenbilderin. Die Ausstattungsleitung übernahm sie für folgende Inszenierungen: “Ein Schaf fürs Leben” (2012, „Theater Marameo“), „So oder so“ (2013, Schülertheatergruppe Magdeburg, frei nach „Andorra“), „Die Brüder Löwenherz“ (2013, „Theater Marameo“), „Die Heirat“ (2015, „Vorpommersche Landesbühne“), „Außer Kontrolle“ (2016, Vorpommersche Landesbühne“). Sie lebt und liebt in Magdeburg.

 

 

Martin Schwengner • Komposition

In Dresden geboren, lernte er schon früh Klavier und Gitarre. Studierte an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ in Weimar. Seit 2011 ist er in verschieden Musikprojekten, als Gitarrenlehrer und Gitarrist bei vielen Studioproduktionen tätig.

 

 

Marit Lehmann • Choreografie

Die Neubrandenburgerin absolvierte ihre Schauspielausbildung an der Theaterakademie Vorpommern. Es folgten u.a. Engagements im Theater des Ostens, unter der Leitung von Vera Oelschlegel und ein Auftritt in der Zieglerfilm Produktion „2030-Aufstand der Alten“, für das ZDF. Schon lange vor dem Wunsch Schauspielerin zu werden, war der Tanz ihre große Leidenschaft. Sie absolvierte eine Ausbildung an der Tanzschule „Danceworks“ in Berlin. Darauf folgten drei Jahre als freischaffende Künstlerin, in denen sie als Tänzerin und Tanzpädagogin arbeitete, zum Beispiel an der Musicalschule „Schatzinsel“ in Potsdam. Sie ist Mitbegründerin der Tanzgruppe „SUAD“ (shut up and dance). Seit 2012 ist sie an der Vorpommerschen Landesbühne, wo sie als Schauspielerin und Choreographin wirkt. An der Theaterakademie Vorpommern ist sie Dozentin für Bewegung.

 

 


Philipp Haase • Kampfchoreografie

Er hatte schon vor Beginn seines Studiums stetigen Kontakt zu unterschiedlichsten Kampftechniken. So begann er im Alter von 13 Jahren mit Karate und stieg in den österreichischen Jugendkader auf. Nach seinem neunjährigen Aufenthalt in Österreich, zog es ihn zurück an die Ostsee. Neben diversen schauspielerischen Möglichkeiten am Wismarer Theater, konnte er sich weitere Kampferfahrungen im Wismarer Boxverein aneignen. 2013 begann Philipp Haase seine Ausbildung an der Theaterakademie und erlernte das Bühnenfechten und den Bühnenkampf. Erstmals ist er Kampfchoreograf an der BartherBoddenBühne.