Spielstätten

BISHERIGE ABENTEUER


DIE SPELUNKE AM DONNERBERG . 2017


Auf der Fahrt durch den dunklen Wald bricht ein Rad der Kutsche. Was tun, wo doch die Gegend um den Donnerberg für seine gestrandeten Seeräuber berüchtigt ist? Gut, dass die nahe „Spelunke am Donnerberg“ eine sichere Unterkunft für die Nacht verheißt. Die Comtesse Franziska von Pommern, ihr Verlobter der Herzog von Rügen, Pfarrer Haug und Franziskas Zofe Barbara ahnen nicht, dass ausgerechnet das Wirtshaus das Hauptquartier der Seeräuber ist. Aus den schutzsuchenden Gästen werden schnell Gefangene und die Planungen für eine Lösegelderpressung laufen auf Hochtouren. Ein Teil der Gefangenen soll losgeschickt werden, um der reichen Herzogin von Pommern eine Nachricht zu überbringen: Ihre Enkelin Franziska werde nur freigelassen, wenn sie bereit sei, ein Lösegeld in Höhe von 20.000 Gulden zu zahlen. Von den Seeräubern ahnt keiner, dass ausgerechnet die junge Comtesse unter den Losgeschickten ist. Heimlich hatte sie mit dem ebenso gefangenen Handwerksburschen Felix die Kleidung getauscht. Als ihre Großmutter sich jedoch weigert das Geld zu zahlen, kehrt Franziska in den Wald zurück und schließt sich in ihrer Verkleidung den Piraten an. Doch der Captain der Seeräuber erkennt sie …

 
 
 

Flyer | Programmheft | Plakat


 


DIE VIER MUSKETIERE - ALLES ODER NICHTS . 2016


2016 gibt es eine Fortsetzung der Musketier-Story – sehr frei, aber ganz gewiss im Sinne Alexandre Dumas. Die intrigante Widersacherin der Krone und der Musketiere, Lady de Winter, ist gerichtet, wodurch D´Artagnan seiner Freundin Constance in letzter Sekunde das Leben retten konnte. Königin Anna gebar einen Sohn, den lang ersehnten Thronfolger, aber der König hatte keine lange Freude an seinem Sohn und starb kurz nach dessen Geburt. Kardinal Richelieu wittert eine neue Gelegenheit, die Königin zu erpressen und nach der Macht zu greifen, es sind noch keine zwei Jahre vergangen und ihm ist es durch miese Machenschaften gelungen, neben der Königin den Thron zu besteigen. Als erste Amtshandlung löst er das Corps der Musketiere auf – und die Freunde Aramis, Porthos und Athos müssen sich trennen. Nur D´Artagnan bleibt in Paris, das schon bald in ein neues Unheil zu versinken droht. Eine neue dunkle Macht, der geheimnisvolle Noir, treibt mit dem Orden der schwarzen Lilie in der Stadt sein Unwesen. Handelt er im Auftrag des Kardinals, will er dem Thronfolger nach dem Leben trachten oder hat er ganz andere Ziele? Noir verbündet sich mit Rochefort, dem einstigen Handlanger des Kardinals, allerdings ist dieser inzwischen in Ungnade gefallen, was führen sie im Schilde? D´Artagnan handelt – und sucht seine Freunde. Aber es ist nicht so einfach, die Herren aus dem Musketier-Ruhestand zu locken. Sollte es ihm gelingen, müssen die vier gegen undurchschaubare Feinde antreten. Aber man kann gewiss sein, die Musketiere werden die Situation meistern.

 
 
 

Flyer | Programmheft | Plakat



DIE VIER MUSKETIERE  . 2015


Am Schluss wurde Constance, die Freundin D’Artagnan’s, auf offener Bühne geraubt. Das verblüffte denn doch das Publikum und ließ ahnen: Fortsetzung folgt. In diesem Sommer gibt es den zweiten Teil der „Musketiere“. Die vier Freunde ziehen in königlichen Diensten zum Kämpfen nach La Rochelle. D’Artagnan wird in die Reihen der Musketiere aufgenommen und sucht gemeinsam mit den Freunden nach Constance. Doch auch Milady de Winter ist wohlbehalten aus England zurückgekehrt und spinnt wieder ihre boshaften Intrigen mit dem Kardinal Richelieu. Sie trachtet sowohl D’Artagnan als auch Constance nach dem Leben. Der Roman Alexandre Dumas (1802–1870) verspricht ein abenteuerliches Spektakel mit Eleven der Theaterakademie Vorpommern und dem Barther Amateur Ensemble.

 
 
 

 Postkarte | Programmheft | Plakat



DIE DREI MUSKETIERE  . 2014


D’Artagnan aus der Gascogne kommt in die Stadt, um sein Glück zu machen. Er weiß nichts von der Welt, aber Mut hat er im Gepäck, ein Pferd und einen Degen. In einer Zeit politischer und religiöser Veränderungen begegnet er Athos, Aramis und Porthos, den drei Musketieren, die die engen Gassen um das Palais du Luxembourg unsicher machen und immer auf der Suche nach Abenteuern sind. Zusammen mit d’Artagnan, getreu ihrem Motto „Einer für alle, alle für einen!“, überwinden sie ihre Gegenspieler und haben kämpfend und zechend sichtlich ihre Freude dabei.

 
 
 

Postkarte | Programmheft | Plakat



DON QUIJOTE . 2013


Befeuert vom Leben und den Taten von Europas fahrenden Rittern, kennt die Vorstellungskraft des kastilischen Landjunkers Alonso Quijano keine Grenzen mehr. Quijano lässt sich zum Ritter schlagen, nennt sich Don Quijote und überredet den Bauern Sancho Pansa mit ihm auf Abenteuerjagd zu gehen. Dabei verwandelt er die Welt um sich herum. Die Schänke wird für ihn zum Kastell und die Dirnen sind die Burgfräuleins. Gemeinsam führen die beiden heroische Kämpfe voller Rückschläge, wie jenen gegen die Windmühlen oder gegen Weinschläuche, das das vermeintliche Blut nur so spritzt. Wie viel Gutes könnte in der Welt geschehen, wenn mutige Ritter für ihre Ordnung sorgen würden? Don Quijotes Wirklichkeit ist seine Fantasie, sind die Riesen, Helden, Könige, Schlachtrösser und die bis zum Irrsinn verehrte Dulcinea von Toboso. Was vermag dagegen eine Realität von Windmühlen, gierigen Schankwirten, Puppenspielern und Schafherden.

 
 
 

Postkarte | Programmheft | Plakat



DIE SCHATZINSEL . 2012


Nach Robert Louis Stevensons berühmtem Roman gibt es eine eigene Theaterfassung von Juliane Botsch und Martin Schneider um die spannende Schatzsuche nach dem vergrabenen Piratenschatz.Alles beginnt in einem englischen Gasthaus, in dem sich ein geheimnisvoller Seemann einquartiert hat, dem von seinen Schiffskameraden der "Schwarze Fleck" überreicht wird - sein Todesurteil. Prompt ereilt ihn ein Herzanfall. Aber er hinterlässt dem jungen Jim die Schatzkarte des berühmt-berüchtigten Kapitän Flint. Und die Jagd beginnt. Denn nicht nur Jim ist auf der Suche, sondern auch die ehemalige Mannschaft des Piratenkapitäns Flint. Sowohl Jim als auch die Seeräuber heuern auf der "Hispaniola" an.Da ist Ärger vorprogrammiert. Nach einer Meuterei riskiert Jim sein Leben, um das seiner Freunde und den Schatz zu retten und er findet etwas wonach er gar nicht gesucht hat.

 
 
 

Postkarte | Programmheft | Plakat



ROBIN HOOD . 2011

Im Sommer liegt Sherwood Forest mitten in Barth. Dort lebt der geächtete Robin mit seinen Gefolgsleuten, stets bedroht von Prinz John. Der ist Verwalter des englischen Throns, solange König Richard in Gefangenschaft ist. Nur gegen Lösegeld soll er freigelassenwerden. Aber Prinz John denkt nicht im Traum daran, seinen Bruder frei zu kaufen - die Zeit wird es schon richten und Richard Löwenherz das Zeitliche segnen. Mit John im Bunde sind der Sheriff von Nottingham und Guy von Gisborne. Sie tun alles, um ihre neu gewonnene Macht zu erhalten und das mit brutaler Gewalt. Sogar die höfischen Zimmermädchen sind zu Robin Hood in den Wald gezogen, um gemeinsam mit ihm für Gerechtigkeit zu sorgen: Sie nehmen den Reichen und geben den Armen - und sie sammeln das Lösegeld für den König. Natürlich sind auch Bruder Tuck, Little John und Will Scarlett mit von der Partie und selbst Lady Marian, Richards Tochter, ist ab und zu im Wald anzutreffen. Auch sie kann sich dem Charme des Waldhelden nicht entziehen. Alles scheint den Umständen entsprechend gut, da wird Bruder Tuck verhaftet und von Prinz John zum Tode durch den Strang verurteilt. Und Lady Marian gleich mit, da eine mysteriöse Waldhexe die Liebe zwischen Robin und Marian verraten hat. Doch da hat Prinz John seine Rechnung ohne den König der Diebe gemacht.

 
 
 

Postkarte | Programmheft | Plakat